PR-Nr. 10001-0039-01/2019
Download PDF

BAU München, 14. bis 19. Januar 2019

Demonstrative Stärke: „Objecta“-Rollenbandsysteme von BaSys für schwere Objekttüren

Demonstrative Stärke beweist das Bandsystem „Objecta 2239/160/56-4 S“ mit „STV 135/56 3-D“ für  den Objekttürenbereich. Das Rollen­band hat die Tests für 350 Kilogramm schwere Türen erfolgreich be­standen. Die Aufmerksamkeit bei der Entwicklung galt nicht nur dem Band selbst, sondern vor allem der Bandaufnahme. Das Modell ver­folgt mit seinem Konstruktionsprinzip – mit Stiftsicherung sowie hochwertigen Lagermaterialien – den von den „Objecta“-Türbändern bekannten Systemansatz.

Basys konzipierte mit der Produktfamilie „Objecta“ ein ebenso funktio­nales wie ästhetisches Türenbandsystem, das sich auf eine hohe Fre­quenz an Öffnungs- und Schließvorgängen einstellt und dabei über seine gesamte Einsatzdauer wartungsfrei funktioniert. Dafür sorgt die hoch­wertige Lagertechnik, bei der Bundbuchsen mit vergrößerten Laufflä­chen reibungsarm in einen Spezialkunststoff eingebettet sind. „Objecta“-Türbänder sind nach DIN EN 1935 geprüft und zertifiziert und entsprechen den CE-Bandklassen 11 respektive 14.

Die Stiftsicherung, die allen links und rechts öffnenden „Objecta“-Tür­bändern eigen ist, unterscheidet das Produkt vom sonst üblichen Stan­dard. Die als Fixierstifte fungierenden Madenschrauben erfüllen den Zusatznutzen der Einbruchhemmung, weil sie bei geschlossener Tür ver­hindern, dass sich der Tragbolzen löst und die Achse ohne Weiteres he­raustreiben lässt. Aber auch Anforderungen an den Rauch-, Brand- und Schallschutz sowie die Fluchtsicherheit lassen sich mit den Objektbän­dern abbilden.

Das „Objecta“-Band für schwerlastige Türen ist für gefälzte und stumpf einschlagende Türgeometrien verfügbar. Darüber hinaus liefert Basys Befestigungszubehör, wie zum Beispiel Halteplatten für Umfassungszargen.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Demonstrative Stärke beweist das Bandsystem „Objecta 2239/160/56-4 S“ mit „STV 135/56 3-D“ für den Objekttürenbereich. Es hat die Tests für 350 Kilogramm schwere Türen bestanden. Die Aufmerksamkeit bei der Entwicklung galt vor allem der Bandaufnahme. Foto: BaSys


Bildtext 2: Das Rollenbandsystem für schwere Objekttüren „Objecta“ im Einsatz in der Fahrstuhllobby des Grandhotel „The Fontenay“ in Hamburg. Die riesigen Türblätter mit Aufdopplung stehen 180 Grad geöffnet und schließen im Brandfall automatisch. Foto: BaSys

BaSys

BaSys steht für Bartels Systembeschläge. Das von Albert und Jürgen Bartels geführte Familienunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt seit 1995 ein komplettes Baubeschlagprogramm. Dabei sieht sich BaSys mit seinen Band- und Schließblechsystemen als Problemlöser für Türen- und Zargenhersteller in ganz Europa sowie für nationale und internationale Kunden aus Handel und Handwerk. Im Jahr 2001 stellte das Unternehmen mit der „Pivota“-Produktfamilie als erster deutscher Hersteller ein verdeckt liegendes und dreidimensional justierbares Band vor und initiierte damit einen neuen Designtrend in der Türenbranche. Am Firmensitz im ostwestfälischen Kalletal beschäftigt BaSys rund 100 Mitarbeiter. *** BaSys - Bartels Systembeschläge GmbH * Gewerbegebiet Echternhagen 2 * 32689 Kalletal * www.basys.biz

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.