PR-Nr. 10002-0023-01/2018
Download PDF

Für Homapal mittendrin: Markus Steinmetz wechselt in den Außendienst

Seit 1. Januar 2018 betreut Markus Steinmetz (39) für die Homapal GmbH, Herzberg am Harz, Kunden in der Region Mitte. Das für den Schichtstoffhersteller wichtige Vertriebsgebiet  erstreckt sich über Nie­dersachsen, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und das östliche Westfalen.

Der Industriekaufmann stieg bereits nach seiner Ausbildung in der Herz­berger Papierfabrik und dem Wehrdienst 1999 als Exportmitarbeiter beim Schichtstoffhersteller ein. Durch seine langjährige Tätigkeit für das Unternehmen eignete sich Steinmetz umfassende Produktkenntnisse an, die ihm nun für die kompetente Beratung von Architekten, Händlern und Verarbeitern zugute kommen.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext: Wechselte zum 1. Januar 2018 vom Export in den Außendienst der Homapal GmbH: Markus Steinmetz. Foto: Homapal

Homapal

Die Homapal GmbH produziert und vertreibt mit circa 90 Mitarbeitern am Unternehmensstandort in Herzberg am Harz Laminate mit besonderen Oberflächen aus Metall, Echtholz-Schichtfurnieren und Magnethaftplatten. Eine Leder-Kollektion, Schichtstoffe mit Kunstlederoberflächen in schwer entflammbarer Ausführung nach IMO, ergänzt das Produktportfolio. Im deutschsprachigen Raum liegt der Fokus auf dem hochwertigen dekorativen Innenausbau. Mit seinen Produkten spricht der Hersteller Messe-, Laden- und besondere Möbelbauer an. Ihren Einsatz finden Homapal-Produkte in Shops, Hotels und Arztpraxen, auf Kreuzfahrtschiffen, in Bars, Restaurants und Clubs – überall dort, wo vertikale Flächen veredelt werden sollen. Homapal gehört zur Formica Unternehmensgruppe, Cincinnati/USA, und besitzt die Exklusivrechte für den Vertrieb der Formica-Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.