PR-Nr. 10008-0053-01/2019
Download PDF

imm cologne, 14. bis 20. Januar 2019

Offene Wohnraumgestaltung neu definiert // „tRACK“ von „VOLUMe K by Kesseböhmer“ – Premiere auf der imm

Unverkennbar trägt es die Charakteristik eines Regals mit allen Vorzü­gen, die offene Wohnraumgestaltung bietet. Konsequent designt bis ins Detail hat „tRACK“ das Zeug zum zeitlosen Klassiker. Als eigen­stän­diges Designobjekt, das seine Kraft aus sich selbst heraus schöpft, gibt dieses Möbel mit seinen markanten T-Konnektoren und der luftig-spannenden, horizontalen Architektur ein souveränes Statement ab, für Ausgewogenheit, Beständig­keit und modernen Lifestyle. Während der imm in Köln vom 14. bis 20. Januar 2019 spielt das Systemregal gemeinsam mit dem deutschen Vertriebspart­ner, der Form exclusiv Design Wiemann, im Ensemble einer von internationalen Design-Iko­nen geprägten, visionären Messeinszenierung, die vom Geist des Edlen und Besonderen lebt und in dieser Komposition eine Weltpremiere darstellt.

Solides Handwerk, zeitloses Design und der Sinn für bleibende Werte: Auf diesen drei Säulen baut eine facettenreiche Kooperation, deren internationaler Startpunkt die imm 2019 markiert, nach eigenen Anga­ben der „größte Showroom für die Möbel der Zukunft, das aktuelle Interior Design, expe­rimentelle Wohnkonzepte und zukunftsweisende Technologien sowie große Markenwelten“. So finden sich im Bereich von „Pure Atmospheres“ ganzheitliche Wohnphilosophien großer De­signmarken. Auf dem Stand T048/U049 in Halle 11.3 überlassen die Ma­cher von „tRACK“ nichts dem Zufall: Namen wie Buster + Punch, coolGiants, Por­zellanmanufaktur Fürstenberg, Steinway & Sons oder der Verlag Taschen verdeutlichen, welch hohe Ambitionen sie selbst mit dem inno­vativen Möbel verfolgen.

„Be the voice, not the echo“

Unter diesem Motto definiert „tRACK“ selbstbewusst den Trend zur of­fenen Wohn­raumgestaltung neu. Als modulares Solitär oder Systemre­gal mit wandelbarer Ras­tereinteilung bietet es sich dem planungsstar­ken Partner innenarchitek­tonisch als Teil gehobener ganzheitlicher Raum­konzepte an und kommt dem Wunsch nach skulpturalen, indivi­dualisierten Wohnräumen ent­gegen. Das Multitas­king-Regal kann als blickfangender Raumteiler, Gale­rie für Bücher, Kunst und Objekte, als Rahmen für den Fernseher, von der Decke hängender Stauraum, im Büro und überall dort Akzente set­zen, wo Aufbewahrung und an­spruchsvolle Gestaltung Hand in Hand gehen sollen.

„tRACK“ inszeniert Räume neu. Modernen Küchen verleiht es den ge­wissen wohnlichen Touch genauso wie es luxuriösen Purismus ins Schlafzimmer bringt – immer findet sich alles wohl arrangiert und aufge­räumt als Teil eines faszinie­renden Entertainments. Dabei müssen nicht immer die riesigen, loftarti­gen Räume die Bühne bilden, auch auf kleiner Fläche vermag das Regal­system elegant und stilsicher einzurichten. „tRACK“ scheint sich seiner Ausstrahlung bewusst und wirkt doch bo­denständig, gefasst.

„VOLUMe K by Kesseböhmer“

„VOLUMe K by Kesseböhmer“ steht als neue Marke hinter „tRACK“ und mit ihr das traditionsreiche und präzise ausgeführte Handwerk der Me­tallbe- und -verarbeitung, die im Unternehmen Kesseböhmer durch erfahrene Ingenieurskunst sowie modernste Galvanik- und Pulverbeschichtungsanlagen einem eigenen hohen qualitativen und ästhetischen Anspruch gerecht wird. Die seit 1954 in Bad Essen ansäs­sige und inhabergeführte Kesseböhmer-Unternehmensgruppe hat sich mit konsequent entwickelten, innovativen Stauraumlösungen für die Kü­chenmöbel- und Wohnmobilindustrie, mit Ergonomietechnik für die Büromöbelindustrie, mit Zulieferteilen für die Automobilindustrie sowie Warenpräsentationssystemen und Ladenbau für den Handel internatio­nal einen Namen erworben.

Unter dieser unverkennbaren Handschrift entstehen – ganz im Zeichen des „Fusion Living“ – Designmöbel, formschöne und zeitlose Klassiker, die die Sehnsucht nach kraftvoller Veränderung stillen. „VOLUMe K by Kesseböhmer“ versteht Wandelbarkeit als Ausdruck einer Epoche indivi­dueller Bedürfnisse und deklariert sich selbst zum Meister des Wandels, der fernab jeden Mainstreams Differenzierung und Individualisierung zelebriert.

Sichtbares Metall im Wohnbereich, klare Strukturen und ein tief grei­fendes Verständnis für die Verbindung zwischen Architektur und Design spielen dabei die Hauptrollen. So generiert die Marke unaufhaltsam neue Stile und spannende Plätze der Inspiration; dem Takt multikultu­reller und versatiler Anwendung schenkt sie ihre ganze Aufmerksamkeit.

Besonders. Unverwechselbar. Ausgezeichnet.

So ist auch „tRACK“ besonders und einzigartig bis hin zur Schraube. Stil­bildend, kraftvoll und klar zeigt der markante T-Konnektor dank der Liebe zum Detail, was in ihm steckt. Der Kesseböhmer-Sandwichboden ist derart stabil und tragfähig, dass er sogar büromöbeltauglich ist, kratzfest, ge­räuscharm, stilsicher. Zahlreiche Spielarten bei den Metall­oberflächen bringen die ganze Kompetenz aus dem Hause Kesseböhmer ans Licht: Gestänge, Konnektor und Stahlböden in Mattnickel, Schwarz oder Alpi­neweiß Mikrostruktur, in Kupfer Sunset oder Chromglanz las­sen sich – kontrastiert oder farbgleich – kombinieren. Mit sei­ner Rastervielfalt sowie edlen Material- und Farbkompositionen trägt „tRACK“ einem hohen Anspruch an modernes Wohnen und Leben in eigenständigem, maßgeschneidertem Design Rechnung.

Das hat bereits beim Rat für Formgebung für Aufsehen gesorgt. Die 1953 vom Deutschen Bundestag gegründete, designkompetente Institu­tion ehrt regelmäßig relevante zeitgenössische Entwicklungen sowie besondere gestalterische Leistungen und genießt international ein ho­hes Renommee. So erhielt „tRACK“ am Vorabend der imm cologne 2019 die Auszeichnung „Selection“ bei den „ICONIC AWARDS: Innovative Interior“. Darüber hinaus sprach der Rat für Formgebung eine exklusive Nominierung für den German Innovation Award 2019 in der Kategorie „Interior & Living“ aus.

Mit Pilotkooperationen den Handel erschließen

Auf der imm möchte Kesseböhmer mit interessierten Partnern den Dia­log eröffnen, wie sich gemeinsam neue vielversprechende Zielgruppen wie Architekten, Planer und der planungsstarke Einrichtungsfachhandel erschließen lassen. In einem ersten Schritt kooperiert Kesseböhmer mit der Möbelmanufaktur Form exclusiv Design Wiemann. Das in der fünf­ten Generation familiengeführte Unternehmen mit Sitz in Havixbeck im Münsterland komplettiert mit handwerklichen Möbelstücken und edlen Massivholzmöbeln im Bereich Wohnen, Office und Objekteinrichtungen die designstarke Inszenierung auf der imm. Form exclusiv übernimmt den Vertrieb für „tRACK“ in Deutschland.

www.t-rack.news

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Kesseböhmer

Als international agierendes Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie gehört Kesseböhmer zu den erfolgreichsten Möbelzulieferern weltweit. Produziert wird an sieben Standorten in Deutschland sowie in Aschach/Österreich und Budapest/Ungarn. Das Produktprogramm umfasst Beschlagsysteme für die Küchenmöbel- und Wohnmobilindustrie, Ergonomietechnik für die Büromöbelindustrie, Zulieferteile für die Automobilindustrie sowie Warenpräsentationssysteme und Ladenbau für den Handel. Mit 2.990 Mitarbeitern erwirtschaftete das 1954 gegründete Familienunternehmen 2018 einen Umsatz von rund 600 Mio. Euro. #Kesseböhmer GmbH, Mindener Straße 208, 49152 Bad Essen - www.kesseboehmer.de

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.