PR-Nr. 10008-0032-06/2018
Download PDF

Abend der Ausbildung bei Kesseböhmer: Offene Türen am 19. Juni 2018 für Schüler, Eltern und Lehrer

Zum dritten Mal lädt Kesseböhmer in Bad Essen am 19. Juni 2018  Schüler mit ihren Eltern sowie Lehrer zum „Abend der Ausbildung“ ein. Auszubildende, Ausbilder und Personalverantwortliche bieten den Besuchern mit anschaulichen Tätigkeitsbeispielen, Mitmachaktionen, Informationsständen und Betriebsführungen einen umfassenden Ein­blick in die Vielfalt der Ausbildung in dem international agierenden, metallverarbeitenden Unternehmen, das laut einer aktuellen Studie von Deutschland Test, veröffentlicht im Focus 14/2018 (31. März 2018), zu den besten Ausbildungsbetrieben Deutschlands gehört. 

Es sind 14 Berufe und 5 duale Studiengänge, in denen Kesseböhmer momentan junge Menschen an Unternehmensstandorten wie Dahlinghausen bei Bad Essen und Bohmte ausbildet. Entsprechend viel­fältig gestaltet sich der „Abend der Ausbildung“ am 19. Juni 2018 im Fachwerkhaus auf dem Kesseböhmer-Betriebsgelände in Bad Essen, Mindener Straße 208. Von 17 bis 21 Uhr lädt das Unternehmen ein, die Ausbildungsberufe anhand beispielhafter Tätigkeiten kennenzulernen.

Die Betriebsbesichtigungen eignen sich, die Produktion bei Kesseböhmer live zu erleben. Gemeinsam mit ihren Eltern können sich die Schüler vor Ort von der hohen Ausbildungsqualität überzeugen und erhalten Informationen zu freien Stellen sowie Tipps für eine erfolgrei­che Bewerbung. Auch Lehrer sind eingeladen, sich über die verschiede­nen Ausbildungsinhalte zu informieren, um somit neue Impulse für die schulische Berufsorientierung zu erhalten.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext: Vielfältig gestaltet sich der „Abend der Ausbildung“ am 19. Juni 2018 im Fachwerkhaus auf dem Kesseböhmer-Betriebsgelände in Bad Essen, Mindener Straße 208. Von 17 bis 21 Uhr lädt das Unternehmen ein, die Ausbildungsberufe anhand beispielhafter Tätigkeiten kennenzulernen. Foto: Kesseböhmer

Kesseböhmer-Gruppe

Als international agierendes Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie gehört Kesseböhmer zu den erfolgreichsten Möbelzulieferern weltweit. Produziert wird an sieben Standorten in Deutschland sowie in Aschach/Österreich und Budapest/Ungarn. Das Produktprogramm umfasst Beschlagsysteme für die Küchenmöbel- und Wohnmobilindustrie, Ergonomietechnik für die Büromöbelindustrie, Zulieferteile für die Automobilindustrie sowie Warenpräsentationssysteme und Ladenbau für den Handel. Mit 2.990 Mitarbeitern erwirtschaftete das 1954 gegründete Familienunternehmen 2018 einen Umsatz von rund 600 Mio. Euro.

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.