PR-Nr. 10022-0002-04/2020
Download PDF

Aus Odörfer Eisenhof wird Odörfer Seefelder

Bereits zum 1. März 2020 hat die Seefelder GmbH, Landshut, über ei­nen Asset Deal den Grazer Beschläge- und Werkzeugspezialisten Odörfer übernommen. Der Geschäftsbetrieb bei Odörfer läuft unver­ändert und eigenständig mit allen 160 Mitarbeitern weiter. Christof Schell übergibt an den geschäftsführenden Gesellschafter der Seefelder GmbH Oliver Nagel. Die vielen Gemeinsamkeiten der beiden Handelsunternehmen schaffen vielversprechende Synergien für die Zukunft.

Odörfer könnte als das österreichische Abbild des 1995 gegründeten deutschen Beschlägespezialisten Seefelder durchgehen – allerdings mit sehr viel längerer Geschichte. Die einstige Eisenwarenhandlung aus Graz ist wie Seefelder noch immer inhabergeführt und entwickelte sich wie das deutsche Pendant zum modernen Großhändler für Beschläge, Mon­tagetechnik und Werkzeuge. 1998 entstanden in Graz ein neues Zentral­lager und ein Logistikzentrum mit einem automatischen Kleinteilelager mit 40.000 Behältern. Daneben unterhält Odörfer Standorte in Hall/Tirol, Wels und Wiener Neustadt.

Jetzt gehen die beiden Unternehmen gemeinsame Wege. Wenn es um den täglichen Bedarf von Tischlern, Schreinern sowie Verarbeitern aus dem holz- und metallverarbeitenden Handwerk sowie kleinerer und mittlerer Industriebetriebe geht, sehen sie sich als Experten. Außen­dienst, Innendienst, Katalog, Webshop und Abholverkauf sind ähnlich gut aufgestellt und ermöglichen Kunden eine flexible Bestellung rund um die Uhr.

Win-win-Situation

Odörfer und Seefelder sehen in der Zusammenarbeit eine Win-win-Situ­ation. Mit der Verschmelzung erweitert Seefelder seine Geschäftsaktivi­täten erstmals über Deutschland hinaus und erreicht damit das in Öster­reich stark vertretene Holzhandwerk. 2019 beschäftigte das Unterneh­men rund 200 Mitarbeiter und erwirtschaftete – wie Odörfer – einen Umsatz von fast 40 Millionen Euro. Odörfer erhält durch den Zusam­menschluss den Rückhalt, seinen über 215 Jahre gewachsenen Namen weiter zu festigen und die Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten zukunftsfähig auszubauen. Synergien ergeben sich vor allem im Einkauf, bei der Vermarktung der Handels- und Fokusmarken und im eCommerce.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext: Die Seefelder GmbH hat im März 2020 den Beschläge- und Werkzeugspezialisten Odörfer aus Graz übernommen. Der Geschäftsbetrieb bei Odörfer läuft unverändert und eigenständig mit allen 160 Mitarbeitern weiter. Außendienst, Innendienst, Katalog, Webshop und Abholverkauf ermöglichen Kunden eine flexible Bestellung rund um die Uhr. Foto: Odörfer Seefelder

Seefelder

Seefelder sieht sich als Experte, um den täglichen Bedarf von Tischlern, Schreinern sowie Verarbeitern aus dem Holzhandwerk zu decken. Außendienst, Innendienst, Katalog und Webshop ermöglichen eine flexible Bestellung rund um die Uhr. Das 1995 gegründete und familiengeführte Unternehmen beschäftigt rund 200 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von fast 40 Millionen Euro.

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.