PR-Nr.
Download PDF

BAU-Infogespräche am 24. Januar 2023 in München

Geschützt: BaSys zur BAU: Innovationen bei verdeckt liegenden Türbeschlägen

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: „Pivota DXS Close 2.0“: verdeckt liegendes Band mit integriertem Türschließer. Die Schließmechanik verschwindet im Türblatt. Foto: BaSys

Bildtext 2a-c: Ein komplett neues Modell wird BaSys zur BAU mit dem „Pivota DX 110 3-D“ präsentieren. Dieses Band überwindet beidseitig Aufdopplungen bis zu 10 mm. Foto: BaSys
Bildtext 3: Das „Pivota DXS 80 3-D ZA Steel“ unterscheidet sich äußerlich nicht vom „Pivota DX 80 3-D ZA“. Dank der Stahlgelenke erreicht es aber mit 120 Kilogramm pro Paar eine erhöhte Tragfähigkeit. Foto: BaSys

Bildtext 4: Dank des neuen dreidimensional justierbaren Blendenhalters lassen sich Oberblenden millimetergenau auf Türblatt und Zarge einstellen. Aus massivem Stahl konstruiert, eignet er sich auch für Türen in brandschutzrelevanten Bereichen. Foto: BaSys

BaSys

BaSys steht für Bartels Systembeschläge. Das von Albert und Jürgen Bartels geführte Familienunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt seit 1995 ein komplettes Baubeschlagprogramm. Dabei sieht sich BaSys mit seinen Band- und Schließblechsystemen als Problemlöser für Türen- und Zargenhersteller in ganz Europa sowie für nationale und internationale Kunden aus Handel und Handwerk. Im Jahr 2001 stellte das Unternehmen mit der „Pivota“-Produktfamilie als erster deutscher Hersteller ein verdeckt liegendes und dreidimensional justierbares Band vor und initiierte damit einen neuen Designtrend in der Türenbranche. Am Firmensitz im ostwestfälischen Kalletal beschäftigt BaSys rund 100 Mitarbeiter. #BaSys - Bartels Systembeschläge GmbH, Gewerbegebiet Echternhagen 2, 32689 Kalletal - www.basys.biz

« zurück zur Übersicht

Dieser Beitrag ist passwortgeschützt. Um Kommentare anschauen zu können musst du das Passwort angeben.