PR-Nr. 10002-0025-03/2018
Download PDF

Holz-Handwerk, Nürnberg, 21.-24.03.2018

Dauerhaft makellos: Homapal zeigt in Nürnberg die ausgezeichnete Antifingerprintoberfläche „Infiniti“

Zur Holz-Handwerk vom 21. bis 24. März 2018 präsentiert Homapal mit „Infiniti“ einen German Design Award-Gewinner. Eine internationale Experten-Jury hatte die Antifingerprintoberfläche als besonders inno­vativ und wegweisend in der deutschen und internationalen Design­landschaft bewertet und der Formica Group sowie Homapal in der Kategorie „Excellent Product Design – Material and Surfaces“ erst im Februar 2018 diese begehrte Auszeichnung in Gold übergeben. In Nürnberg können sich Besucher von ihren Eigenschaften überzeugen.

„Infiniti“ ist eine im Innovationsteam der Formica Group mit Hauptsitz in Cincinnati, USA, entwickelte, hoch technisierte, matte Oberfläche, die mit wenig Aufwand lange sauber und makellos aussieht. Ihr Name weist auf eine hohe Lebensdauer – das Ergebnis aus einem zum Patent ange­meldeten Aushärtverfahren sowie Harzsystemen der nächsten Genera­tion. Mikrostrukturen entschärfen das Licht und sorgen für ein edelmat­tes Finish, das sich warm und samtweich anfühlt. Sie schützen vor Krat­zern und Abrieb sowie Fingerabdrücken, weil sie Feuchtigkeit bis zur Verdunstung ableiten. Homapal-Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten über den Standort Herzberg exklusiven Zugriff auf das ausgezeichnete Produkt.

„Formica Infiniti“ eignet sich sowohl für horizontale als auch vertikale Anwendungen in stark frequentierten Bereichen – im Einzelhandel, im Hotel- und Gaststättengewerbe sowie in Büros. Wände, Türen, Theken, Empfangsschalter, Regale, Tische und andere Möbel lassen sich mit spe­ziellen dekorativen Effekten individuell gestalten. Das Material ist post­formbar und weist eine hohe Widerstandsfähigkeit auf; Mikrokratzer lassen sich thermisch ausbessern. Verschiedene Systempartner halten eine Auswahl an Kanten in identischer Antifingerprintqualität vor.

Die antimikrobiellen Eigenschaften von „Formica Infiniti“ sorgen in Kombination mit der hohen Chemikalienbeständigkeit dafür, dass sich die Oberfläche auch für den Einsatz in hygienesensiblen Bereichen, in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Laboren, eignet.

Kunden erhalten „Formica Infiniti“ neben dem postformbaren Original-Hochdruckschichtstoff „Formica Laminate“ (0,7 mm) auch in der Ausfüh­rung als solide, mit schwarzem Kern versehene Kompaktplatte „Formica Compact“ (6, 8, 10, 12 mm) sowie mit durchgefärbtem Farbkern als „ColorCore“ (1,3 mm) oder in schwer entflammbarer Qualität. Die Plat­tengröße beträgt 3.050 x 1.300 mm.

„Formica Infiniti“ fügt sich harmonisch in jede Umgebung und spielt im Einklang mit anderen Materialien. Die Kollektion umfasst 20 Dekore; darunter sind 17 bekannte Unifarben aus der Standardkollektion und drei Neuheiten: „Neo Cloud“, „Neo Cyclone“ und „Neo Tornado“.

Eva Hörnisch, als Group Creative Product Director bei der Formica Group für die Produktgestaltung verantwortlich, beschreibt den Trend zu matt im Bereich der Antifingerprintoberflächen: „Matt ist zu einer begehrten Oberfläche geworden. Durch den geringen Reflexionsgrad lenkt nichts vom authentischen Ton ab. Die Farbe zeigt sich in ihrer ganzen Sattheit und Tiefe.“ Die breite Farbpalette von „Infiniti“ sei auf dem Markt der Antifingerprintoberflächen konkurrenzlos, so Hörnisch.

German Design Award

Der German Design Award genießt hohes Ansehen in der Öffentlichkeit. Dafür sorgt nicht zuletzt das Renommee seines Auslobers, des Rat für Formgebung, der seit 64 Jahren die deutsche Designszene repräsentiert. In einem aufwendigen Nominierungsverfahren werden nur solche Pro­dukte zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen, die sich nachweislich durch ihre gestalterische Qualität im Wettbewerb differenzieren.

In den verschiedenen Kategorien der Segmente Excellent Product Design und Excellent Communication Design werden die Auszeichnun­gen Gold, Winner und Special Mentions vergeben. „Infiniti“ von Formica behauptete sich in den Kriterien Funktionalität, Innovationsgrad, Pro­duktästhetik sowie technische Funktion und Qualität.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext: Nahmen im Februar 2018 in Frankfurt gemeinsam den German Design Award in Gold für die Antifingerprintoberfläche „Infiniti“ entgegen: Hans-Helmut Tolksdorf, Vertriebsleiter Homapal, und Eva Hörnisch, Group Creative Product Director bei der Formica Group. Foto: Homapal

Homapal

Die Homapal GmbH produziert und vertreibt mit circa 90 Mitarbeitern am Unternehmensstandort in Herzberg am Harz Laminate mit besonderen Oberflächen aus Echtmetall und Magnethaftplatten. Im deutschsprachigen Raum liegt der Fokus auf dem hochwertigen dekorativen Innenausbau. Mit seinen Produkten spricht der Hersteller Messe-, Laden- und Möbelbauer an. Ihren Einsatz finden Homapal-Produkte in Shops, Hotels und Arztpraxen, auf Kreuzfahrtschiffen, in Bars, Restaurants und Clubs – überall dort, wo Flächen veredelt werden sollen. Homapal gehört zur Formica Unternehmensgruppe, Cincinnati/USA, und besitzt die Exklusivrechte für den Vertrieb der Formica-Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. #Homapal GmbH, Bahnhofstraße 30/32, 37412 Herzberg am Harz - www.homapal.de

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.