PR-Nr. 10008-0103-09/2021
Download PDF

„Die Welt“ veröffentlicht Umfrageergebnis: Kesseböhmer gehört zu den besten Ausbildungsbetrieben

Am 19. August 2021 hat die Tageszeitung „Die Welt“ die Ergebnisse ei­ner Bevölkerungsumfrage veröffentlicht, nach der dem Beschlagher­steller Kesseböhmer aus Bad Essen eine sehr hohe Ausbildungsattrak­tivität bescheinigt wird.

Welcher Ausbildungsbetrieb ist der richtige? Vor dieser Frage stehen je­des Jahr viele junge Menschen. Orientierung bietet jetzt das Ergebnis ei­ner Umfrage. Service Value aus Köln, eine auf das Beziehungsmanage­ment zwischen Unternehmen und Stakeholdern spezialisierte Analyse- und Beratungsgesellschaft, erhob 2021 erstmalig, wie die Bevölkerung größere Unternehmen als Ausbildungsbetriebe wahrnimmt.

Anhand der Beurteilungen wurde auf einer fünfstufigen Antwort-Skala je Unternehmen ein ungewichteter Mittelwert gebildet, der über die Po­sitionierung im Ranking nach Wirtschaftszweig entschied. Überdurch­schnittlich gut bewertete Unternehmen erhielten die Auszeichnung „hohe Attraktivität“. Innerhalb dieser Gruppe wiederum überdurch­schnittlich bewertete Unternehmen erwarben die Auszeichnung „sehr hohe Attraktivität“.

Die Studie „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2021“ listet im Er­gebnis 3.998 untersuchte Unternehmen, auf die knapp 700.000 Urteile entfallen, und ordnet sie – unterteilt in Dienstleistung (1.750), Handel (400) und Industrie (1.848) – in ein branchenübergreifendes Ranking ein. Zu den 810 Unternehmen, denen der höchste Grad an Ausbildungs­attraktivität bescheinigt wird, gehört auch der Beschlaghersteller Kesseböhmer aus Bad Essen.

Mit diesem Ergebnis kann sich nicht nur das Unternehmen als interes­santer Arbeitgeber profilieren; auch Ausbildungssuchenden bietet es Orientierung. „Gut ausgebildete und qualifizierte Fachkräfte sind eine wichtige Ressource für die Gesellschaft“, kommentiert Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der Service Value GmbH, und ergänzt, „dabei bedarf es aber nicht nur der Motivation des Nachwuchses, sondern auch der Bereitschaft der Unternehmen, als Ausbildungsbetrieb verantwor­tungsvoll zu investieren.“

www.attraktive-ausbildungsbetriebe.de

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext: Ein Student der Betriebswirtschaft informiert zum Abend der Ausbildung 2018 einen Schüler und seine Mutter über die Inhalte und den Ablauf des dualen Studienganges bei Kesseböhmer. Foto: Kesseböhmer

Kesseböhmer Beschlagsysteme

Mit innovativen Einbau- und Beschlagsystemen für eine hochwertige und komfortable Stauraumorganisation ist Kesseböhmer führender Zulieferer der Küchenmöbelindustrie mit weltweitem Vertrieb. Produktionsstandort für die Möbelbeschlagsysteme und Hauptsitz der Unternehmensgruppe ist Bad Essen / Dahlinghausen.

Kesseböhmer-Gruppe

Als international agierendes Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie gehört Kesseböhmer zu den erfolgreichsten Möbelzulieferern weltweit. Produziert wird an sieben Standorten in Deutschland sowie in Aschach/Österreich und Budapest/Ungarn. Das Produktprogramm umfasst Beschlagsysteme für die Küchenmöbel- und Wohnmobilindustrie, Ergonomietechnik für die Büromöbelindustrie, Zulieferteile für die Automobilindustrie sowie Warenpräsentationssysteme und Ladenbau für den Handel. Mit 3.500 Mitarbeitern erwirtschaftete das 1954 gegründete Familienunternehmen 2020 einen Umsatz von rund 570 Mio. Euro.

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.