PR-Nr. 10002-0048-09/2020
Download PDF

Echtmetalle auf Tischen und Tresen – Homapal im Restaurant „Zur Alten Post“

Auf halbem Weg zwischen Berlin und Leipzig liegt Niedergörsdorf mit seinem Ortsteil „Altes Lager“. Hier, im Südwesten Brandenburgs, ge­staltete die Abteilung Wohnkontor der RBS Elektroinstallation GmbH das Interieur des Restaurants „Zur Alten Post“ neu. Beim Mix aus Kup­fer, Schwarz und dunklen Grautönen kam erstmals ein Echtmetall auch auf den Tischflächen zum Einsatz. Homapal lieferte dafür das Kupfer­dekor „401/200 SRM“. 

„SRM“ steht für „Scratch-Resistant Matt“, und Homapal schlägt mit die­ser Oberfläche ein völlig neues Kapitel in der erst im Februar 2020 zur Euroshop in Düsseldorf vorgestellten Gesamtkollektion auf. Die in sehr hohem Maße kratzunempfindliche Matt-Oberfläche mit Antifingerprint-Eigenschaften gibt es in Kombination mit fünf Magnet- und 22 Metalldekoren.

Aufgrund ihrer Eigenschaften eröffnet „SRM“ Planern und Architekten erstmals überhaupt die Möglichkeit, Echtmetalloberflächen bedenken­los horizontal einzusetzen – im Messe- und Ladenbau, bei Tischen und Arbeitsflächen im Büro, im Objektbereich und eben für Theken und Ti­sche in Bars, Hotels und Restaurants.

Im Restaurant „Zur Alten Post“ in Niedergörsdorf zeigen sich die Gäste beindruckt von der optischen Neugestaltung. Auf den stark beanspruch­ten Tischen stellt „SRM“ seine Widerstandsfähigkeit unter Beweis. Und nicht nur das: Die samtweiche Haptik wirkt einladend, die Antifinger­print-Eigenschaften machen die Tischplatten zu pflegeleichten und be­ständigen Eyecatchern. Ein spezielles Verfahren erzeugt die supermatte Optik mit Antifingerprint-Funktion und besonderer Tiefenwirkung.

Ganz dem Zeitgeist entsprechend lässt sich „Scratch-Resistant Matt“ nicht nur mit Kupfer kombinieren, sondern auch mit anderen Trendde­koren wie Aluminium und Messing in verschiedenen Strukturen und Far­ben, wie Taupe, Champagner oder Gold, sowie mit Magnethaftplatten in den Uni-Farben Macchiato, Hellgrau, Steingrau und Weiß. Für Planer und Architekten entwickelte Homapal spezielle Marketingmaterialien, die zum vielseitigen Einsatz der neuen „SRM“-Oberfläche inspirieren. Dazu gehört beispielsweise ein Oberflächenfächer.

Homapal hat sich auf exklusive und zum Teil handgemachte Echtmetall­schichtstoffe sowie multifunktionale Magnethaftplatten spezialisiert. Echtmetalldekore punkten mit ihrem Mix aus Farbe, Oberfläche und Haptik – eine Kombination, die sich nicht imitieren lässt und unverwech­selbare Werte schafft. Die metallischen Akzente eines Verkaufstresens, aber auch einer Wandverkleidung im Hotel oder magnetische Küchen­möbelfronten, an denen sich komfortabel Rezepte befestigen lassen, bieten Inspiration für weitaus mehr Ideen. Mit der neuen „SRM – Scratch-Resistant Matt“-Oberfläche erschließen sich dem Schichtstoff­hersteller weitere Marktsegmente. Dabei setzt Homapal auf größtmögli­che Gestaltungsfreiheit sowie den Farb- und Dekorverbund bei der Um­setzung ganzheitlicher Raumkonzepte.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Schöne Ansicht mit effektvoller Wirkung: Die neue, in hohem Maße kratzunempfindliche Mattoberfläche von Homapal heißt „Scratch-Resistant Matt“, kurz „SRM“, und weist auch Antifingerprint-Eigenschaften auf. Foto: Homapal
Bildtexte 2 bis 5: Beim Mix aus Kupfer, Schwarz und dunklen Grautönen kam im Restaurant „Zur Alten Post“ in Niedergörsdorf ein Echtmetall auch auf den Tischflächen zum Einsatz. Homapal lieferte dafür das Kupferdekor „401/200 SRM“. Fotos: Homapal / „Zur Alten Post“, Niedergörsdorf

Homapal

Die Homapal GmbH produziert und vertreibt mit circa 90 Mitarbeitern am Unternehmensstandort in Herzberg am Harz Laminate mit besonderen Oberflächen aus Echtmetall und Magnethaftplatten. Im deutschsprachigen Raum liegt der Fokus auf dem hochwertigen dekorativen Innenausbau. Mit seinen Produkten spricht der Hersteller Messe-, Laden- und Möbelbauer an. Ihren Einsatz finden Homapal-Produkte in Shops, Hotels und Arztpraxen, auf Kreuzfahrtschiffen, in Bars, Restaurants und Clubs – überall dort, wo Flächen veredelt werden sollen. Homapal gehört zur Formica Unternehmensgruppe, Cincinnati/USA, und besitzt die Exklusivrechte für den Vertrieb der Formica-Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. #Homapal GmbH, Bahnhofstraße 30/32, 37412 Herzberg am Harz - www.homapal.de

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.