PR-Nr. 10019-0026-05/2022
Download PDF

Webbasiert & mit ERP-Funktionen: EGE-Fachhandelssoftware wächst mit ihren Aufgaben

EGE, Spezialist für Fenster und Haustüren, hat seine Fachhandelssoft­ware „PrefWeb“ nach den Wünschen der Anwender weiterentwickelt und verbindet damit das Beste aus zwei Welten. Das webbasierte Pro­gramm steht immer und überall geräteunabhängig zur Verfügung. So findet die Preisberechnung bei Bedarf live auf der Baustelle statt. Ohne lange Wartezeit steht das Angebot bereit. Trotzdem erfolgt eine technische Plausibilitätsprüfung, bei Auftragserteilung sogar nach dem Sechs-Augen-Prinzip.

Auf den Fachhandelstagen 2020 hatte EGE „PrefWeb“ vorgestellt – als Online-Multitool, das Fachhandelspartnern lizenzkostenfrei zur Verfü­gung steht. Von der 3D-Fenster- und Haustürenkonfiguration mit BIM-fähigem DXF/DWG-Export über den Bestellprozess und die Auftragsabwick­lung bis hin zur Kalkulation und Plausibilitätsberechnung aller techni­schen Daten managt das Programm datensicher alle Geschäftsprozesse des Fachhändlers. Die stetig an die User-Ansprüche angepassten Features bieten langfristigen Mehrwert.

Frei konstruieren

Mit „PrefWeb“ lassen sich Haustüren und Fenster aus Kunststoff und/oder Aluminium ohne Vorgaben frei konstruieren und konfigurie­ren. Die Software findet für jedes noch so individuelle Projekt die pas­sende Lösung. Selbst weit ab vom Standard bietet „PrefWeb“ eine Absi­cherung durch die Plausibilitätsprüfung für alle technischen und kauf­männischen Daten und macht so den Weg frei für eine schnelle Abwicklung. 

Individuell konfigurieren 

Der Handelspartner steht bei der Weiterentwicklung stets im Mittel­punkt. Daher schafft „PrefWeb“ die Grundlage, Projekte ganzheitlich zu planen und neben EGE-Produkten auch eigene Produktdaten zu hinter­legen, zum Beispiel für Innentüren oder Treppen.

Neben der Eingabe individueller Texte und Logos für die Angebots- und Rechnungsstellung, exklusiver Rabatte, Konditionen und Zuschläge, die die realistische Preisberechnung schon auf der Baustelle ermöglichen, zeigt sich „PrefWeb“ offen für die auftraggeberspezifische Vorkonfigura­tion. Das bietet sich an, wenn Fensterbankabschlüsse, Fehlbedienungs­sperren, Rollladen, Sprossen und weitere Eigenschaften immer wieder­kehrend in die technische Planung einfließen.

Mit dem Input seiner Fachhandelspartner treibt EGE die Entwicklung der Software in einem steten Prozess immer weiter voran, so dass bedarfs­gerechte Lösungen entstehen. „PrefWeb“ lässt sich auch als komplette ERP-Lösung nutzen.

Handgeschriebenes integrieren

Sie integriert dabei sogar Altbewährtes. Dazu gehören beispielsweise handgeschriebene Notizen, Aufmaßskizzen oder ein unterschriebenes Abnahmeprotokoll. Klassisch generierte Dokumente lassen sich einge­scannt dann den jeweiligen Geschäftsvorgängen zuordnen, so dass alle Projektmitarbeiter stets die komplette Historie mit allen Dokumenten parat haben.

„PrefWeb“ steht bei EGE für lösungsorientierte und individuelle Effizi­enz. Mit der Software stärkt das Unternehmen nicht nur die digitale Kompetenz seiner Fachhandelspartner. Es bietet ihnen auch Wettbe­werbsvorteile. Mit der professionellen und realistischen 3D-Visualisie­rung und den Möglichkeiten von Virtual Reality lassen sich in der Bera­tung überzeugende Verkaufsargumente erschließen und Alleinstellungs­merkmale herausarbeiten. Mehr Informationen unter prefweb.ege.de

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext: Mit der EGE-Fachhandelssoftware lassen sich alle Geschäftsprozesse datensicher und geräteunabhängig managen – schnell, intuitiv, übersichtlich und individuell konfigurierbar. Foto: EGE

EGE

Die 1971 gegründete EGE GmbH mit Sitz in Verl hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von Fenstern und Haustüren aus Kunststoff für das Objektgeschäft und den Fachhandel spezialisiert. #EGE GmbH, Messingstraße 15, 33415 Verl - www.ege.de

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.