PR-Nr. 10008-0096-05/2021
Download PDF Download Word

Kesseböhmer@Home, 4. bis 7. Mai 2021

Weniger Technik, mehr Stauraum

Kesseböhmer mischt als Innovator im Bereich dezenter Lifttechnik wei­ter ganz vorn mit. Mit der neuen „FREEslim“-Familie gibt das Unter­nehmen einen Ausblick auf eine zukünftige Beschlaggeneration im Oberschrankbereich. Die ultradünnen Lifter folgen dem Trend zu mini­malistischer und versteckter Beschlagtechnik, tragen jedoch alle Leis­tungsmerkmale, die der Markt heute fordert. Ultradünn, in mit einem i-Pad vergleichbaren Dimensionen, präsentiert sich die neue Technik für vielfältige Öffnungsvarianten im Hängeschrank, die entweder auf der Seitenwand aufliegt oder ganz darin verschwindet.

In der Küche bei Kesseböhmer@home versteckt sich im Oberschrankbe­reich eine neue und vollständige Lifterfamilie, die alle Öffnungsarten ab­deckt. Dazu gehören „FREEslim fold“ als Klappenfaltbeschlag, „FREEslim swing“ als Hochschwenk- und „FREEslim slide“ als paralleler Hoch­schwenkbeschlag. Mit nur 8 mm präsentieren sie sich so flach wie ein „iPad“. So lässt sich das jeweilige Kraftpaket sogar gänzlich in die Seiten­wand des Korpusses integrieren.

Das wird eine Frage sein, die Kesseböhmer auf der digitalen Messe vom 4. bis 7. Mai 2021 mit seinen Kunden diskutieren will: Werden die Kü­chenhersteller – jeweils in Abhängigkeit von ihrem Fertigungsprozess bzw. der Produktphilosophie – den „FREEslim“ ganz in der Seitenwand verschwinden lassen, was von innen und außen möglich ist? Oder wer­den sie den Beschlag einfach von innen aufschrauben, weil das ultrafla­che Design die Integration erübrigt?

Bei den Tragfähigkeiten orientiert sich die neue Lifterfamilie am bewähr­ten „FREElift“-Programm von Kesseböhmer. Auch in Sachen Laufeigen­schaften und Dämpfungsverhalten erfüllt „FREEslim“ alle aktuellen Anforderungen an moderne Lifter. Dank der „Push-to-open”-Varianten lassen sich neuen Beschläge auch in grifflosen Küchen nutzen.

Das zweigeteilte Mittelscharnier ermöglicht es Kesseböhmer, Hebel- und Kraftpaket der „FREEslim“-Beschläge jeweils als separate Bauteile zu liefern. Für den Verarbeiter entsteht damit der Vorteil, dass er die Lif­ter, die sowohl rechts- als auch linksseitig einsetzbar sind, nach der Kor­puspresse werkzeuglos an den Korpusseiten und mit der Synchron­stange an der Front montieren kann.

„FREEspace“ bekommt Verstärkung

Mit dem „Free Space“ hatte Kesseböhmer das Trendthema dezenter Be­schlagtechnik im Oberschrank bereits vor zwei Jahren mit angestoßen. Mit minimaler lichter Einbautiefe von 63 mm, schlanker Frontanbindung und in den Hebelarm integrierter Feder präsentierte sich 2019 damit erstmals ein deutlich abgespeckter Klappenbeschlag. Mit integrierter Schließdämpfung meisterte der „FREEspace mini“, wie er heute heißt, schon vor zwei Jahren elf Kilogramm bei einer Referenzhöhe von 400 mm problemlos.

Nun komplettiert Kesseböhmer die Tragkraftbereiche und schließt die Lücke zu schweren Fronten. „FREEspace forte“ erweitert die Range auf 15 Kilogramm bei 600 mm Fronthöhe. So bietet „FREEspace“ nun für eine breite Fronthöhenrange und für nahezu alle marktrelevanten Klap­pen den Komfort der leichten Bedienung und eines signifikant ruhigen Laufverhaltens, auch als „Push-to-open“-Varianten.

Mit der neuen Beschlaggeneration rückt die Vision von der unsichtbaren Beschlagtechnik, die dem Hängeschrank dabei immer mehr Stauraum überlässt, ein weiteres großes Stück näher. In einem nächsten Entwick­lungsschritt will Kesseböhmer zunächst alle seine Liftbeschläge auch für das automatische Öffnen und Schließen ausstatten.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Mit der neuen „FREEslim“-Familie gibt Kesseböhmer einen Ausblick auf eine zukünftige Beschlaggeneration im Oberschrankbereich. Dazu gehören „FREEslim fold“ als Klappenfaltbeschlag, „FREEslim slide“ als paralleler Hochschwenk- und „FREEslim swing“ als Hochschwenkbeschlag. Mit nur 8 mm präsentieren sie sich so flach wie ein „iPad“. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 2: „FREEslim“ kann ganz in der Seitenwand verschwinden. Die Integration ist von innen und außen möglich. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 3: Der „FREEslim“-Beschlag lässt sich auch einfach von innen aufschrauben. Das ultraflache Design trägt kaum auf. Foto: Kesseböhmer

Bildtext 4: Bei den Klappenbeschlägen erweitert „FREEspace forte“ die Range auf 15 Kilogramm bei 600 mm Fronthöhe. Foto: Kesseböhmer

Kesseböhmer Beschlagsysteme

Mit innovativen Einbau- und Beschlagsystemen für eine hochwertige und komfortable Stauraumorganisation ist Kesseböhmer führender Zulieferer der Küchenmöbelindustrie mit weltweitem Vertrieb. Produktionsstandort für die Möbelbeschlagsysteme und Hauptsitz der Unternehmensgruppe ist Bad Essen / Dahlinghausen.

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.