PR-Nr. 10002-0032-03/2019
Download PDF

Homapal investiert in Herzberg

Mit Investitionen in Technologien, Verwaltung und Mitarbeiter ver­leiht der Oberflächenspezialist Homapal seiner Entwicklungs- und Wettbewerbsfähigkeit frische Impulse. Nach dem Bau einer Lagerhalle zur Verbesserung des Lieferservices setzt das Unternehmen am Stand­ort in Herzberg nun weitere Maßnahmen um. Dazu gehören moderne Büros und Produktionsanlagen. In Zukunft sind weitere Investitionen in Millionenhöhe geplant.

Es ist der Dreiklang aus Organisation, Technologie und Personal, den Homapal mit den aktuellen Aktivitäten am Standort in Herzberg an­strebt. Die nach außen auffälligste Veränderung bietet das neue Verwal­tungsgebäude, in dem etwa 25 Mitarbeiter auf mehr als 500 Quadrat­metern Fläche optimale Arbeitsplätze vorfinden. Mit eigenen und frem­den Materialien setzte Homapal hier moderne Bürotrends um, die darü­ber hinaus allen aktuellen Anforderungen des Brand-, Rauch- und Schall­schutzes entsprechen.

Von dem Neubau schuf Homapal einen Durchbruch zum so genannten „Weißen Haus“, einer zum Unternehmen gehörenden Villa, deren Büro­räume im gleichen Zuge renoviert werden. Durch die Baumaßnahmen verbessert sich die interne Kommunikation und verkürzen sich die Wege zwischen den kaufmännischen Abteilungen.

Auch die technischen Büros der produktionsnahen Abteilungen, wie Arbeitsvorbereitung, Forschung und Entwicklung, Instandhaltung sowie Produktionsleitung, gestaltet das Unternehmen neu.

Für den kundenorientierten Vertrieb setzt Homapal künftig auf eine neue Kommissionierungsanlage; und in der Produktion investiert das Unterneh­men in eine neue thermische Nachverbrennungsanlage und damit in innovative und umweltkonforme Technologien zur Abluftreini­gung. In­vestitionen in die Oberflächenveredelung zielen auf innovative und qua­litativ hochwertige Produkte, die im Kontext ganzheitlicher Raumkon­zepte entstehen.

Mit den aktuellen Maßnahmen sieht sich Homapal gut gerüstet, um markt­orientierte Geschäftsmodelle zu entwickeln, die sich an zukünfti­gen Kundenwünschen orientieren, und um diese schnell und flexibel umzusetzen.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext: Homapal investiert am Standort in Herzberg, um seiner Entwicklungs- und Wettbewerbsfähigkeit frische Impulse zu verleihen. Foto: Homapal

Homapal

Die Homapal GmbH produziert und vertreibt mit circa 90 Mitarbeitern am Unternehmensstandort in Herzberg am Harz Laminate mit besonderen Oberflächen aus Metall, Echtholz-Schichtfurnieren und Magnethaftplatten. Eine Leder-Kollektion, Schichtstoffe mit Kunstlederoberflächen in schwer entflammbarer Ausführung nach IMO, ergänzt das Produktportfolio. Im deutschsprachigen Raum liegt der Fokus auf dem hochwertigen dekorativen Innenausbau. Mit seinen Produkten spricht der Hersteller Messe-, Laden- und besondere Möbelbauer an. Ihren Einsatz finden Homapal-Produkte in Shops, Hotels und Arztpraxen, auf Kreuzfahrtschiffen, in Bars, Restaurants und Clubs – überall dort, wo vertikale Flächen veredelt werden sollen. Homapal gehört zur Formica Unternehmensgruppe, Cincinnati/USA, und besitzt die Exklusivrechte für den Vertrieb der Formica-Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. #Homapal GmbH, Bahnhofstraße 30/32, 37412 Herzberg am Harz - www.homapal.de

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.