PR-Nr. 10008-0022-11/2017
Download PDF

Kesseböhmer: „Gute Stimmung“ in Italien

Die Kesseböhmer GmbH, Bad Essen, bestätigt nach ihrem Auftritt auf der Sicam 2017 im Oktober in Pordenone die Erfolgszahlen der Messe. Der an die Interzum angelehnte, neu gestaltete Messestand war durchweg gut frequentiert; die besondere Atmosphäre der als Kon­taktmesse bekannten Plattform bot gute Möglichkeiten für intensive Gespräche, um Produktneuheiten, wie „Arena pure“, „Tandem side“ sowie das Thema offener Stauraum rund um „tRack“, mit internatio­nalen und insbesondere italienischen Kunden nachhaltig und gezielt zu diskutieren.

„Auch in diesem Jahr haben wir in Italien auf der Sicam wieder eine gute Stimmung erleben dürfen“, bilanziert Burkhard Schreiber, Geschäftsfüh­rer der Kesseböhmer GmbH, nach der Messe. Das gesamte Team habe sich mit viel Begeisterung und Engagement eingebracht. „Mein beson­derer Dank gilt der Mannschaft von Kesseböhmer Italien, die in unserem Showroom in Motta di Livenza einen tollen Messeabend für unsere internationalen Geschäftspartner und Freunde ausgerichtet hat.“

Wie zur Interzum hatte Kesseböhmer auf der Sicam sein Leitmotiv „Holz und Metall“ inszeniert und damit auf das bestehende Produktportfolio mit all seinen Individualisierungsmöglichkeiten für Küchenhersteller ge­setzt. Als „besonders gelungen“ bezeichnete Schreiber die Integration der jüngst akquirierten Rockenhausen-Produktfamilie. Unter dem Motto „Wood is our passion – tailor-made in Germany“ gab Kesseböhmer einen Ausblick, mit welchem Anspruch die Unternehmensgruppe das Holzwerk zukünftig weiterentwickeln will. Die gezeigten Stauraumideen in edlen Holz-Metall-Kombinationen, aus denen sich maßgeschneiderte Kundenprogramme herleiten lassen, seien bei den internationalen Be­suchern gut angekommen. Nun freut man sich, Kunden bei der Umset­zung der gezeigten Neuheiten in ihren Programmen begleiten zu dürfen.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Der an die Interzum angelehnte, neu gestaltete Messestand von Kesseböhmer war zur Sicam im Oktober 2017 in Pordenone durchweg gut frequentiert; die besondere Atmosphäre der als Kon­taktmesse bekannten Plattform bot gute Möglichkeiten für intensive Gespräche. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 2: Der an die Interzum angelehnte, neu gestaltete Messestand von Kesseböhmer war zur Sicam im Oktober 2017 in Pordenone durchweg gut frequentiert; die besondere Atmosphäre der als Kon­taktmesse bekannten Plattform bot gute Möglichkeiten für intensive Gespräche. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 3: Der an die Interzum angelehnte, neu gestaltete Messestand von Kesseböhmer war zur Sicam im Oktober 2017 in Pordenone durchweg gut frequentiert; die besondere Atmosphäre der als Kon­taktmesse bekannten Plattform bot gute Möglichkeiten für intensive Gespräche. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 4: Der an die Interzum angelehnte, neu gestaltete Messestand von Kesseböhmer war zur Sicam im Oktober 2017 in Pordenone durchweg gut frequentiert; die besondere Atmosphäre der als Kon­taktmesse bekannten Plattform bot gute Möglichkeiten für intensive Gespräche. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 5: Unter dem Motto „Wood is our passion – tailor-made in Germany“ gab Kesseböhmer zur Sicam im Oktober 2017 einen Ausblick, mit welchem Anspruch die Unternehmensgruppe das Holzwerk Rockenhausen zukünftig weiterentwickeln will. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 6: Die gezeigten Stauraumideen aus dem Holzwerk Rockenhausen in edlen Holz-Metall-Kombinationen, aus denen sich maßgeschneiderte Kundenprogramme herleiten lassen, sind bei den internationalen Besuchern auf der Sicam im Oktober 2017 in Pordenone gut angekommen. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 7: Die gezeigten Stauraumideen aus dem Holzwerk Rockenhausen in edlen Holz-Metall-Kombinationen, aus denen sich maßgeschneiderte Kundenprogramme herleiten lassen, sind bei den internationalen Besuchern auf der Sicam im Oktober 2017 in Pordenone gut angekommen. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 8: Die gezeigten Stauraumideen aus dem Holzwerk Rockenhausen in edlen Holz-Metall-Kombinationen, aus denen sich maßgeschneiderte Kundenprogramme herleiten lassen, sind bei den internationalen Besuchern auf der Sicam im Oktober 2017 in Pordenone gut angekommen. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 9: Das Thema offener Stauraum rund um „tRack“ wurde auf der Sicam in Pordenone mit internatio­nalen und insbesondere italienischen Kunden nachhaltig und gezielt diskutiert. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 10: Das Thema offener Stauraum rund um „tRack“ wurde auf der Sicam in Pordenone mit internatio­nalen und insbesondere italienischen Kunden nachhaltig und gezielt diskutiert. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 11: Das Thema offener Stauraum rund um „tRack“ wurde auf der Sicam in Pordenone mit internatio­nalen und insbesondere italienischen Kunden nachhaltig und gezielt diskutiert. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 12: Das Thema offener Stauraum rund um „tRack“ wurde auf der Sicam in Pordenone mit internatio­nalen und insbesondere italienischen Kunden nachhaltig und gezielt diskutiert. Foto: Kesseböhmer
Bildtext 13: Mit dem neuen Türregal "Tandem side" stellte Kesseböhmer auf der Sicam im Oktober 2017 eine Möglichkeit vor, Stauraum in die Tür zu verlagern - hier in der Kombination mit dem klassischen "Tandem"-Beschlag im "Tandem depot". Foto: Kesseböhmer
Bildtext 14: Mit dem neuen Türregal "Tandem side" stellte Kesseböhmer auf der Sicam im Oktober 2017 eine Möglichkeit vor, Stauraum in die Tür zu verlagern - hier in der Kombination mit dem klassischen "Tandem"-Beschlag im "Tandem depot". Foto: Kesseböhmer

Holzwerk Rockenhausen

Das Holzwerk Rockenhausen versteht sich als Spezialist für Massivholzprodukte insbesondere im Bereich hochwertiger Innenausstattungen für Schubkästen und Auszüge. Zudem setzt man in Rockenhausen neben Holz künftig auf das innovative, zur Serienreife weiterentwickelte nachhaltige Material „OrganiQline“.

Kesseböhmer Beschlagsysteme

Mit innovativen Einbau- und Beschlagsystemen für eine hochwertige und komfortable Stauraumorganisation ist Kesseböhmer führender Zulieferer der Küchenmöbelindustrie mit weltweitem Vertrieb. Produktionsstandort für die Möbelbeschlagsysteme und Hauptsitz der Unternehmensgruppe ist Bad Essen / Dahlinghausen.

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.