PR-Nr. 10019-0005-09/2019
Download PDF

Sturmerprobt & langlebig: Baltic Fenster mit 82er und weiterhin 70er Veka-Profil

Kunststofffenster für die besonderen witterungsspezifischen Anforde­rungen vor allem in Norddeutschland – darin liegt die Kernkompetenz der Baltic Fenster GmbH. Der Hersteller von der Nordseeküste weiß um die besonderen Bedingungen im hohen Norden und entwickelt seit fast 40 Jahren Bauelemente, die selbst bei Starkregen und Sturm stabil und dicht bleiben. Die Qualität liegt dabei im Detail.

Für seine Fenster, die Wind und Wetter trotzen, setzt Baltic standard­mäßig auf Veka-Profile der Klasse A – sowohl in 82 mm Bautiefe mit Mit­teldichtungssystem und drei Dichtungsebenen, was die Fenster wind­dicht macht und vor Schlagregen und Lärm schützt, als auch – für beson­dere Rahmenbedingungen bei der Altbausanierung und Renovierung so­wie im Trockenbau – weiterhin in 70 mm Basis-Bautiefe. Solide In­nenstege und eine Außenwandstärke von 3 mm sorgen jeweils für Stabi­lität und Sicherheit.

Stark im Profil

Stahlverstärkungen in allen Profilteilen beugen Verformungen durch Ge­walteinwirkung oder Wetterbedingungen vor und erfüllen gar die Anfor­derungen der in Deutschland höchsten Windlastzone 4. In den Stahl ver­schraubte Stahlsicherheitsschließbleche erschweren das Aufhebeln des Fensters deutlich.

Für darüberhinausgehenden Einbruchschutz setzt Baltic auf das Verkral­lungsprinzip. Pilzkopfverriegelungen an mehreren Stellen erschweren den Aufbruch. Die Pilzkopf-Sicherheitsbeschlägen werden zusätzlich im Stahl verschraubt. Alle Fenster können bis zur Widerstandsklasse RC2 ausgerüstet werden. Der „Titan-AF“-Beschlag von Siegenia sorgt für langanhaltende Funktion und minimalen Verschleiß.

Ästhetisch & behaglich

Um Wärmeverluste am Randverbund mit allen Folgewirkungen zu redu­zieren, sind Baltic-Fenster mit einer „warmen Kante“ (TGI-Randverbund) ausgestattet. Sie spart wertvolle Heizenergie und erhöht gleichzeitig die Schalldämmung.

Baltic-Kunststofffenster sind in zeitgemäßen Farbtönen und Holzdeko­ren erhältlich. „Spectral“-Folien von Veka verleihen den Profilen nicht nur eine anspruchsvolle Optik und samtige Haptik; sie werten das Fens­ter auch auf, weil sie es mit robusten Eigenschaften versehen. Die Folien sind zudem uneingeschränkt recyclingfähig.

Die Baltic Fenster GmbH, Langenhorn, entwickelt und fertigt seit fast 40 Jahren hochwertige, im wahrsten Sinne sturmerprobte Kunststofffens­ter und -türen. Täglich verlassen rund 700 Bauelemente das Werk für Kunden vor allem in Norddeutschland. Dank der besonderen geografi­schen Lage an der Nordseeküste ist das Unternehmen mit den Witte­rungsbedingungen vor Ort vertraut und legt die für den norddeutschen Raum übliche Windlastzone 3 und 4 für die Qualität seiner Kunststoff­fenster und -türen zugrunde. Seit 2018 gehört die Baltic Fenster GmbH zur familiengeführten EGE-Unternehmensgruppe, Verl.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Baltic-Fenster mit dem Veka-Profilsystem „Softline 82“ mit einer Außenwandstärke von 3 mm vereinen Energiespareigenschaften, Langlebigkeit und Sicherheit. Es erreicht eine Belastungsklassifizierung von B3-9A-4 und liegt damit über den Einsatzempfehlungen des ift Rosenheim. Foto: Veka

Bildtext 2: Kunststofffenster für die besonderen witterungsspezifischen Anforderungen vor allem in Norddeutschland – darin liegt die Kernkompetenz der Baltic Fenster GmbH. Der Hersteller von der Nordseeküste weiß um die besonderen Bedingungen im hohen Norden und entwickelt seit fast 40 Jahren Bauelemente, die selbst bei Starkregen und Sturm stabil und dicht bleiben. Foto: Baltic

BALTIC Fenster

Die Baltic Fenster GmbH, Langenhorn, entwickelt und fertigt seit 1980 hochwertige, im wahrsten Sinne sturmerprobte Kunststofffenster und -türen. Täglich verlassen rund 700 Bauelemente das Werk für Kunden vor allem in Norddeutschland. Dank der besonderen geografischen Lage an der Nordseeküste ist das Unternehmen bestens mit den Witterungsbedingungen vor Ort vertraut und legt die für den norddeutsche Raum übliche Windlastzone 3 und 4 für die Qualität seiner Kunststofffenster und -türen zugrunde. Seit 2018 gehört die Baltic Fenster GmbH zur familiengeführten EGE-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Verl. #Baltic Fenster GmbH, Hohe Koppel 1, 25842 Langenhorn - www.baltic-fenster.de

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.