PR-Nr. 2019-09-14
Download PDF

Konsequent bis ins Detail: Impuls Küchen denkt die grifflose Küche weiter

Impuls Küchen aus Brilon hat sein Grifflos-Sortiment erfolgreich ausgebaut. Zur Küchenmeile A30 im Kitchen Center Löhne vom 14. bis 20. September 2019 stehen neue Schranktypen, Frontwangen für Insellösungen und Bauteilerweiterungen im Fokus. Dem Planer eröffnen sich damit noch mehr Möglichkeiten, moderne Küchen durchgehend, designorientiert und individuell ganz nach den Wünschen der Käufer zu gestalten.

Metall-Griffmulden in Edelstahloptik und Schwarz verleihen dem bei Impuls Küchen für die grifflose Küche stehenden „Sortiment C“ seinen Charakter. In der horizontalen Planung lassen sich die Profile direkt unter der Arbeitsplatte mit LED-Beleuchtung ausstatten. Sie schafft Ambiente und sorgt dafür, dass die Arbeitsplatte zu schweben scheint. Dank seines erhöhten Korpus bietet das „Sortiment C“ im Vergleich zum Standardsortiment mehr Stauraum.

Seit der Einführung im letzten Jahr fügte Impuls über 80 Schranktypen hinzu – vor allem im Seitenschrankbereich. Bei den Seitenschränken und Highboards kann die Griffmulde auch horizontal verlaufen, was dem Planer einen Mix aus vertikaler und horizontaler Linienführung erlaubt und Zwischenwangen erübrigt.

Variabel im Unterschrank

Höchst flexibel präsentiert sich Impuls im Unterschrankbereich. Für umlaufende Griffmulden insbesondere bei Insellösungen bietet der Hersteller neben den Standardtiefen variable Frontwangen von 310 bis 1.120 mm.

Maßvariabel zeigen sich auch Blenden und Eckunterschränke. Letztere können damit ganz individuell gestellt und geplant werden. Die Eckpassleisten lassen sich – jeweils im 90-Grad-Winkel – in Schenkellängen zwischen 40 bis 191 mm realisieren.

Ein neues Frontbauteil in 357 mm Höhe ergänzt sowohl das C- als auch das Standardsortiment. Die Planung erlaubt Unterschränke mit Auszügen und Innenschubkästen, Unterschränke mit Auszug, Kochfeld oder Spülenunterschränke.

Bewährte Montage und neue Hängeschrankhöhe

Als erster Küchenhersteller hatte Impuls eine neue Profilart eingesetzt, die die Montage wesentlich beschleunigt und vereinfacht. Das Prinzip hat inzwischen eine hohe Akzeptanz gefunden, und Impuls will das Thema weiterverfolgen – nicht nur bei der Griffmulde, sondern auch bei aufgesetzten Griffleisten. Neben Anthrazit gibt es diese nun auch in Schwarz.

Die aufgesetzte Griffleiste findet sich auch in einer neuen Hängeschrankhöhe von 363 mm wieder. Damit greift Impuls Küchen das Frontbild aus dem Unterschrank auf und schafft in Schrankbreiten von 600, 800, 900 und 1.000 mm die Voraussetzung für eine homogene Planung und eine harmonische Fugenoptik.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Seit der Einführung im letzten Jahr fügte Impuls seinem Grifflos-Sortiment über 80 Schranktypen hinzu. Bei den Seitenschränken und Highboards kann die Griffmulde auch horizontal verlaufen, was dem Planer einen Mix aus vertikaler und horizontaler Linienführung erlaubt und Zwischenwangen erübrigt. Foto: Impuls

Bildtext 2: Höchst flexibel präsentiert sich Impuls im Unterschrankbereich seiner grifflosen Küchen. Für umlaufende Griffmulden insbesondere bei Insellösungen bietet der Hersteller neben den Standardtiefen variable Frontwangen von 310 bis 1.120 mm. Foto: Impuls

Impuls Küchen

Mit knapp 370 Mitarbeitern produziert und vertreibt die Impuls Küchen GmbH im sauerländischen Brilon seit 1990 Küchenmöbel im mittleren und unteren Preissegment. Auf fast 30.000 Quadratmetern entstehen jährlich ca. 730.000 Schränke. Impuls Küchen vertreibt weltweit und arbeitet eng mit dem Fachhandel und Verbänden zusammen. #Impuls Küchen GmbH, Hinterm Gallberg, 59929 Brilon - www.impuls-kuechen.de

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.