PR-Nr. 2018-08-13
Download PDF

Mit der grifflosen Küche zum lückenlosen Sortiment: Impuls Küchen macht seinen Namen zum Programm

Alle Möglichkeiten ausschöpfen, um im Küchenmarkt gerade in der attraktiven Preislage Impulse zu setzen – die Impuls Küchen GmbH aus Brilon macht ihren Namen zum Programm. Das zeigt auch der neue Auftritt des Unternehmens im KCL Kitchen Center Löhne zur Küchenmeile A30. Mit dem Herauskaufen aus der Steinhoff Möbel Holding richtet das Unternehmen den Blick weiter nach vorn und startet in Richtung Zukunft durch.

Grifflos, aber dennoch griffig präsentieren sich Impuls Küchen in diesem Jahr vom 15. bis 21. September im KCL an der Oeynhausener Straße 65 in Löhne. Das ruhige und geradlinige Design griffloser Küchen ist gefragter denn je; kaum sichtbare Griffmulden sorgen trotzdem für komfortables Öffnen und Schließen. Mit der einfachen und nahezu werkzeuglosen Montage der erstmals eingesetzten Profilart schafft der Hersteller Vorteile für den Handel.

Auch in Sachen Oberflächen und Farben prescht Impuls Küchen nach vorn. Bei den Fronten bereichert Schichtstoff Felsgrau mit unschlagbarer Kombination aus Optik und Haptik das Programm. Daneben bringt der Hersteller den Dauerbrenner Eiche in der Variation „Oregon Eiche-Nachbildung“ sowie die Trendfarbe Schwarz in mattem Finish. Bei den Lackoberflächen rücken Wangen und Fronten im Sinne einer durchgehenden Farbplanung eng zusammen.

Innerhalb des „Color Konzeptes“ erweitern zwei neue Graufarbtöne die moderne Grau-Schwarz-Range, so dass der Kunde für diese Art der hochwertigen und individuellen Gestaltung aus einem noch größeren Repertoire schöpfen kann, um die Küche aus einem Guss mit ebenmäßiger und beständiger Lackoberfläche individuell lackieren und fertigen zu lassen.

Einen Eyecatcher schafft Impuls in diesem Jahr erneut in der Nische. Kam 2017/2018 das Kuhmotiv sehr gut bei Händlern und Küchenkäufern an, setzt der Hersteller 2018/2019 mit einem farblich auffälligen Graffiti Akzente, das er in Kombination mit den schwarz-matten Fronten im Handel platzieren will.

Mit knapp 320 Mitarbeitern produziert und vertreibt die Impuls Küchen GmbH im sauerländischen Brilon seit 1990 Küchenmöbel für das In- und Ausland. Auf ca. 30.000 Quadratmetern entstehen jährlich ca. 700.000 Schränke. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen einen Vertriebsumsatz von ca. 120 Mio Euro. Seit 1. April 2018 gehört Impuls Küchen einer Investorengemeinschaft um Geschäftsführer Georg Billert und der Brimax Beteiligungs GmbH, einem von Gesellschaftern des Küchenherstellers Schüller getragenen und eigens zu diesem Zweck gegründeten Unternehmen.

Pressekontakt:
Ulrich Spleth
Geschäftsleitung Vertrieb/Marketing
Telefon: +49 2961 778 625 7
E-Mail: uspleth@impuls-kuechen.de

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Grifflos präsentiert sich Impuls Küchen zur diesjährigen Küchenmeile A30 im KCL Löhne. Das ruhige und geradlinige Design bringt bei der „Impuls 3150“ in Weiß-Matt die Insel in Schichtstoff, „Impuls 3500“ Felsgrau, gut zur Geltung. Foto: Impuls Küchen
Bildtext 2: Die „Impuls 1200“ lebt durch ihre konträre Schwarz-Weiß-Front mit neuer Arbeitsplattenkante in Schwarz. Einen Eyecatcher schafft der Hersteller mit dem farblich auffälligen Graffiti in der Nische. Foto: Impuls Küchen

Impuls Küchen

Mit knapp 370 Mitarbeitern produziert und vertreibt die Impuls Küchen GmbH im sauerländischen Brilon seit 1990 Küchenmöbel im mittleren und unteren Preissegment. Auf fast 30.000 Quadratmetern entstehen jährlich ca. 730.000 Schränke. Impuls Küchen vertreibt weltweit und arbeitet eng mit dem Fachhandel und Verbänden zusammen. #Impuls Küchen GmbH, Hinterm Gallberg, 59929 Brilon - www.impuls-kuechen.de

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.